Velosammelaktion

Frühlingsputz im Keller? Warum nicht Aufräumen mit Gutem tun verbinden!
Spende dein ausgedientes Fahrrad!

Zwischen dem 19. April und dem 14. Mai 2022 findet in Luxemburg zum ersten Mal eine Sammelaktion für Fahrräder statt. Passes for Africa organisiert, zusammen mit Asport, eine Fahrradsammlung. Wer zuhause ein Fahrrad hat, das nicht mehr gebraucht wird, kann ihm ein zweites Leben schenken und es an Velafrica spenden.

Velafrica sammelt und repariert Velos für Menschen in Afrika.

Wo kann man sein Fahrrad spenden?

Abgeben kann man sein Fahrrad in einer der folgenden Asport Filialen:

Asport Ingeldorf
Rue du 22 Mai 2008,
9099 Erpeldange-sur-Sûre
Montag – Samstag 09:00 – 19:00

Asport Cycling
34 Rte d’Ettelbruck, 9160 Erpeldange-sur-Sûre
Montag 13:30 – 18:30
Dienstag – Freitag 09:30 – 18:30
Freitag 09:30 – 18:30

Asport Wickrange
3 Rue des Trois Cantons,
3980 Mondercange
Montag – Samstag 09:00 – 19:00




Lebenswichtiges Transportmittel

Mountain- und Tourenbikes sind besonders beliebt, da die Strassen in vielen Regionen im Süden Afrikas ungeteert sind. Es werden jedoch alle Typen von Velos entgegengenommen und sinnvoll weiterverwendet. Velos in schlechtem Zustand werden zu Ersatzteilen demontiert. Asport wird die Fahrräder als Teil seines Sponsorings nach Aachen transportieren. Dort werden die gespendeten Fahrräder in der sozialen Einrichtung SPECTRUM Aachen vor dem Export nach Afrika repariert und bereit gemacht für ihren nächsten Einsatz. Danach werden sie von Aachen aus in einem Container zu einem der Partner von Velafrica in einem von sieben Ländern geschickt. Vor Ort sind die Fahrräder für viele Menschen von grossem Wert. Sie erleichtern den Weg zur Schule oder zum Markt und helfen beim Transport von schweren Lasten.


Velafrica in Kürze

Velafrica verbindet seit 1993 Integrationsarbeit in der Schweiz mit Entwicklungszusammenarbeit in Afrika. Die Organisation sammelt ausgediente Velos, lässt sie in sozialen Einrichtungen hierzulande instand stellen und exportiert sie danach zu Partnern in Tansania, Burkina Faso, Madagaskar und weiteren Ländern. Über 250’000 Schweizer Occasionsvelos erleichtern den Menschen bereits den Zugang zu Bildung, Märkten und Spitälern. Durch den Aufbau von Velozentren entstehen Jobs und Ausbildungsplätze rund ums Velo.

Hier siehst Du, welche wertvollen Dienste Velos aus der Schweiz in Afrika leisten können.



Herzlichen Dank an Asport. Asport nimmt die Fahrräder entgegen und transportiert diese nach Aachen. Von hier aus können sie mit einem Container nach Afrika verschifft werden.