08.08.2021 – Col de la Forcolaz

Der Col de la Forclaz verbindet die Schweizer Orte Martigny und Le Châtelard. Von Martigny aus beginnt der Aufstieg zum Pass mit langgestreckten Geraden durch ein Walliser Weinbaugebiet. Nach etwa einem Drittel des Aufstiegs wird die Strecke schattiger und schlängelt sich durch Wald und Wiesen. Martigny verwandelt sich für den Blick des Radfahrers nach und nach in eine Miniaturstadt, während das Panorama des Mittelwallis weit und offen vor einem liegt. Nach 10km Aufstieg und einer durchschnittlichen Steigung von 10% hat man die Passhöhe (1527 m) erreicht. Fährt man von hier aus weiter über den Col des Montets gelangt man nach Chamonix in Frankreich! Übrigens: 2016 ging eine

Etappe der Tour de France über den Col de la Forclaz, worauf man immer wieder durch Schilder am Strassenrand aufmerksam gemacht wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.