30.08.2021 – Pas de Morgins

Die Portes de Culet ist ein Pass im Kanton Wallis, der bis auf 1787 Meter über dem Meeresspiegel ansteigt. Er liegt im Chablais, einem Gebirgszug der französischen und schweizer Voralpen. Die Region ist Teil des Skigebiets Portes de Soleil. Der Pass an sich ist ein sehr wenig befahrener Pass, was einem erlaubt die schönen Alpwiesen sowie die aussergewöhnliche Aussicht auf die Dents du Midi in aller Ruhe zu geniessen. Mit einer Länge von 19 Kilometern und einer Steigung von 1’385 hm verlangt der Aufstieg allerdings eine solide Fitness auf dem Rennrad.

Hättest du es gewusst?
Die Region Chablais ist sehr beliebt bei den Planern der Tour de France! Die Tour de France hat schon mehrfach die Bergstation Avoriaz (1800 m) in Morzine/Frankreich angefahren. Weitere beliebte Pässe der TdF-Organisation in der Region sind zum Bespiel der Col de Joux Plane (1700 m), der Col de la Ramaz (1559 m) und der Col de Cou (1116 m), allesamt in Frankreich gelegen, die immer wieder befahren werden.

Erlebnis: 4.5/5
Landschaft: 4.5/5
Kondition: 4.5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.